Hier kriegst Du die Kurve
 
geführte Motorradreisen
für den erfahrenen Fahrer
ww-motorradreisen
Provence   Startseite Alle Touren Termine Newsletter Dein Anspruch Kontakt


Startseite

Motorradreisen
Friaul
Elsass
Kroatien

Sardinien
Pyrenäen
Cevennen
Marken/Toskana
Ligurien/Piemont

Provence/Seealpen


Alle Touren
Termine

Anmeldung

Newsletter
Gästebuch

Dein Anspruch

Kontakt


Impressum

Datenschutz

 

 

 

 

 

     

Motorradreise

Cevennen

(südliches Zentralmassiv)

Pilottour



Im Süden Frankreichs liegt eine der am dünnsten besiedelten und einsamsten Regionen des Landes: die Cevennen.
Hier paart sich das südländische Flair mit atemberaubenden Schluchten, menschenleeren Hochflächen, malerischen Höhenstrassen und Gipfeln mit grandiosen Fernblicken -
das perfekte Revier für Motorradfahrer abseits mediterranen Trubels!
Eingebettet in diese wilde und einsame Natur liegen winzige Bergdörfer, verstreute Gehöfte und malerische Städtchen.
 
     
Termin: 09. - 15. Juni 2019
   
freie Plätze: es wird knapp!
   
Dauer: 7 Tage (incl. An- und Abreise)
   
Treffpunkt: Neuville-sur-Ain (Nähe Bourg-en-Bresse / Genf)
 
Es besteht die Möglichkeit mit dem BTE AutoReiseZug von Hamburg  nach Lörrach anzureisen. Auskunft hierüber geben wir gerne!
   
Mindest-
teilnehmer-
zahl:
4 Teilnehmer
Sollte die Reise wegen zu niedriger Teilnehmerzahl abgesagt werden müssen, werden 3 Wochen vor Tour Beginn die jeweiligen Teilnehmer davon in Kenntnis gesetzt!
   
Höchstalter: ca. 70 Jahre
aufgrund des hohen Anspruchs unserer Reisen haben wir uns für ein Höchstalter entscheiden müssen, allerdings ist so etwas immer schwierig zu beurteilen. Deshalb: Wer älter als 70 ist, aber noch voll fit, einfach mal melden!
   
Höchstanzahl
Motorräder:
8 Motorräder
 
Strecke: Abseits gelegene Nebenstraßen, zum Teil flüssig zu fahren, aber auch enge Bergstrecken mit schwierigen Abschnitten, sehr viele Kurven.
 
Nur Asphalt!
Schlechter Straßenbelag: gelegentlich
Tagespensum bis 280 km (außer An- und Abfahrt)
Gesamtstrecke: ca. 1.500 km
 
Es werden auch viele Pausen eingelegt: Fotopausen, Kaffeepausen, Mittagspause immer im Restaurant.
 
Motorrad-
erfahrung /
Fahrweise:

Aufgrund der ausgesprochen vielen Kurven und der anspruchsvollen Streckenführung richtet sich dieses Tour Angebot nur an den erfahrenen Motorradfahrer/in, der eine sichere und zügige Fahrweise beherrscht (keine Raser!).

 

ACHTUNG: Diese Tour ist für Anfänger, Chopperfahrer, aber auch für weniger geübte Motorradfahrer/in NICHT geeignet!

 

Die Leistungen:

  • Teilnahme an der geführten Motorradreise "Cevennen 2019"

  • 6 Übernachtungen mit HP im DZ mit DU/WC in sorgfältig ausgesuchten Hotels:

  • 2 x Übernachtungen am Treffpunkt in Neuville-sur-Ain (Nähe Bourg-en-Bresse / Genf)

  • 4 x Übernachtungen in der Schlucht "Gorges de la Jonte" in den Cevennen

  • 6 x Frühstück

  • 6 x mehrgängiges Abendessen (es wird serviert!)

  • 5 x ganztägige geführte Motorradtouren

  • Reiseunterlagen mit eingezeichneten Routen
  • Reisesicherungsschein

  • Tourguide

 
Reisepreis: Fahrer/in 1098,- €
  Beifahrer/In 948,- €  
  EZ-Zuschlag 180,- €  
 

Anzahlung:

20 % (höchstens 260,- €)

 

Restzahlung:

3 Wochen vor Tourbeginn

 

Tourleitung:

Wolfgang Weiler

 

Anmeldung:

Unter den folgenden Kontaktdaten kannst Du die Anmeldeunterlagen (incl. der AGBs) anfordern:

 

E-Mail: kontakt@ww-motorradreisen.de
  
Telefon: +49 (0) 2227 9333210
FAX: +49 (0) 2227 9333109
 
 

unser Hotel mit Aussicht & Pool









 
Tourbeschreibung:    
Die folgende Tourbeschreibung stellt nur einen Ausschnitt dar!
 
   
Die Reise beginnt in Neuville-sur-Ain (Nähe Bourg-en-Bresse auf der Höhe Genf) und führt uns, wie immer, über abgelegene Landstraßen zu unserem Basisort in den Cevennen. Unser Hotel liegt mitten in der traumhaften Schlucht "Gorges de la Jonte", einer der vielen grandiosen Schluchten in den Cevennen, und so typisch für diese außergewöhnliche Gegend.

Von hier aus starten wir gepäckfreie Tagestouren, und erleben die folgenden Highlights, die wir natürlich wie immer mit abseits gelegenen, äußerst kurvigen Landstraßen verbinden, denn nicht umsonst ist auch auf dieser Tour unser Motto: "Hier kriegst Du die Kurve".

  -  Gorges du Tarn
tief hat sich der Fluß Tarn in das Kalkgestein  der Causses eingegraben - bis zu 500 m hoch ragen die steilen Felswände nach oben. Dadurch gilt die Tarn Schlucht als eine der gewaltigsten Schluchten der Cevennen und mit einer Länge von 36 km auch als Längste.

  -  Point Sublime
von hier oben haben wir einen spektakulären Blick auf den 400 m tiefer liegenden Tarn und den Pas de Soucy.

  -  Gorges de la Jonte
diese 22 km lange und auch bis zu 500 m tiefe Schlucht liegt zwischen Le Roziers und Meyrueis. Sie ist enger und winkliger als die Tarnschlucht und erzeugt dadurch wieder einen ganz anderen Reiz. Ein Highlight dieser Schlucht sind mit Sicherheit die Geier bei Le Truel, die ganz in der Nähe unseres Hotels nisten.

  -  Gorges du Dourbie
die 16 km lange Schlucht zwischen Nant und La Roque-Sainte-Marguerite führt entlang der D991 durch wilde und unberührte Natur.

  -  Gorges du l‘Hérault
an den südlichen Ausläufern der Cevennen windet sich der Fluß Herault durch eine wildromatische Landschaft, die Herault-Schlucht. Die Vegetation ist hier schon sehr mediterran geprägt und so finden sich hier auch noch die letzten Olivenbäume.

  -  Viadukt von Millau  (Eine Brücke der Superlative)
kurz vor Millau sehen wir sie dann: die neue Brücke über den Tarn bei Millau. Sie ist mit 2.460 m die längste Schrägseilbrücke der Welt und auf 270 m Höhe führt sie die Autobahn A75 über den Fluss.

  -  Corniche des Cévennes
als Höhenstraße führt die Corniche des Cévennes auf ihren 56 km von Kamm zu Kamm und bietet dabei überwältigende Panoramablicke auf die umliegende Berglandschaft.

  -  Mont Aigoual
natürlich darf der höchste Berg in dieser außergewöhnlichen Landschaft nicht fehlen :-). Die Straße führt entsprechend kurvenreich bis zum 1.567 m hohen Gipfel - die Aussicht ist gewaltig, denn man hat ganz Südfrankreich unter seinen Füßen.

  -  Cirque de Navacelles
heute gehört der Talkessel "Cirque de Navacelles" zu den Grands Sites de France („Große Stätten Frankreichs“, Auszeichnung für Gebiete mit besonderen landschaftlichen Qualitäten). Der Aussichtspunkt am Belvédère de la Baume Auriol bietet ein dementsprechend fantastisches Panorama und erinnert an alte Westernfilme.

  -  Causse Méjean
die Landschaft auf der menschenleeren wüstenhaften Kalkhochebene schlägt durch ihre karge Schönheit in Bann. Die Fahrt über die windzerzauste Höhe zählt mit zu den schönsten Erlebnissen auf dieser Tour.
 


 




 
 
^ Top ^