Hier kriegst Du die Kurve
 
geführte Motorradreisen
für den erfahrenen Fahrer
ww-motorradreisen
 


Startseite

Motorradreisen
Friaul
Kroatien
Vogesen
Sardinien
Pyrenäen
Cevennen
Provence/Seealpen


Termine 2023

Anmeldung

Gästebuch

Dein Anspruch

Kontakt


Impressum

Datenschutz

 

 

 

 

 

 

     

Motorradreise

Friaul

karnische / julische Alpen

im Grenzgebiet zwischen Italien und Slowenien

 

 

 

   Eine Reise in die karnischen und julischen Alpen ist eine Reise in ein kleines Paradies auf Erden: schroffe Berge, idyllische Flusslandschaften, sanfte Hügel und malerische verschlafene Dörfer, gemischt mit Grappa und Wein, Schinken und Pasta ... was will man mehr?
Der östliche Norden Italiens (Friaul) und der westliche Norden Sloweniens vereinen den Zauber einer magischen Welt. Hier kann man inmitten einer intakten Natur miterleben, wie italienische und slowenische Kultur sich begegnen.
Noch heute gilt die einsame Bergwelt der karnischen und julischen Alpen als ein Geheimtipp!

  

Termin: 29. August - 03. September 2023
   
freie Plätze: ja
   
Dauer: 6 Tage (incl. An- und Abreise)
   
Basishotel: Nassfeldpass
 
Bei dieser Reise gibt es KEINEN Hotelwechsel, sodass alle Tourtage ohne Gepäck gefahren werden können!
 
Es besteht die Möglichkeit mit dem ÖBB-Autozug von Düsseldorf oder Hamburg nach Innsbruck anzureisen! Auskunft hierüber geben wir gerne!
 
ACHTUNG: Wir können 1 Motorrad gegen Kostenpauschale auf unserem Hänger mitnehmen, allerdings nur auf der Rückfahrt! Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!
   
Mindest-
teilnehmer-
zahl:
5 Teilnehmer
Sollte die Reise wegen zu niedriger Teilnehmerzahl abgesagt werden müssen, werden 3 Wochen vor Tour Beginn die jeweiligen Teilnehmer davon in Kenntnis gesetzt!
   
Höchstanzahl
Motorräder:
8 Motorräder
   
Strecke: Abseits gelegene Nebenstraßen, meist flüssig zu fahren, gelegentlich aber auch enge anspruchsvolle Bergstraßen, Kurven ohne Ende.
 
Zu 100 % Asphalt!
 
Tagespensum 260 km bis 300 km
Gesamtstrecke: ca. 1200 km
   
Motorrad-
erfahrung /
Fahrweise:

Aufgrund der ausgesprochen vielen Kurven und der anspruchsvollen Streckenführung richtet sich dieses Tour Angebot nur an den erfahrenen Motorradfahrer/in, der eine sichere und zügige Fahrweise beherrscht (keine Raser!), natürlich in Abhängigkeit von der Streckenbeschaffenheit.

 

ACHTUNG: Diese Tour ist für Anfänger, Chopperfahrer, aber auch für weniger geübte Motorradfahrer/in NICHT geeignet!

 
 
Friaul11
 


 

 

jetzt geht's ab :-)
 
 
 

 

 

Die Leistungen:

  • Teilnahme an der geführten Motorradreise "Friaul"

  • 5 x Übernachtungen mit HP im DZ (DU/WC)

  • 5 x Frühstück (Buffet)

  • 5 x mehrgängiges Abendessen (es wird serviert!)

  • 4 ganztägige geführte Motorradtouren

  • Mautgebühren

  • Reiseunterlagen mit eingezeichneten Routen
  • Reisesicherungsschein

  • Tourguide

Reisepreis: Fahrer/in 1098,- €  
  Beifahrer/In 798,- €  
  EZ-Zuschlag 200,- € *
  * im Doppelzimmer zur Einzelnutzung

Anzahlung:

20 %

 

Restzahlung:

3 Wochen vor Tourbeginn

 

Tourleitung:

Wolfgang Weiler

 

Hier kannst Du Dich anmelden!

 
 
Tourverlauf: (folgend nur die Highlights, wir "erfahren" natürlich einiges mehr)
 

1. Tag

Individuelle Anfahrt zu unserem Basishotel oben auf dem Nassfeldpass

und Check-In bis 18:00 Uhr. Anschließend gemeinsames Kennenlernen und Abendessen.

  

2. Tag

Mangart - Vrsic Pass (höchster Pass Sloweniens)

Die Mautstraße auf den Mangart führt hoch zur Lahnscharte mit 2055m und ist im oberen Abschnitt recht kühn angelegt. In Slowenien ist dies der höchste Punkt, den man mit einem Motorrad anfahren kann! Der Gipfel selber ist mit 2677m einer der höchsten und charakteristischsten Gipfel der Julischen Alpen. Von hier oben hat man einen gigantischen Ausblick auf den Gipfel, der direkt vor einem liegt, sowie eindrucksvolle Tiefblicke auf die Weißenfelser Seen im Norden.

 
  
Im Zentrum der Julischen Alpen gelegen ist der Vrsic-Pass mit seinen 1611m der höchste asphaltierte Gebirgspass in Slowenien. Mit seinen insgesamt 51 Kehren bietet er Kurvenfahren satt. Diese landschaftlich großartige Bergstraße über den Vrsic-Sattel führt in das Herzstück der julischen Alpen und ist zweifellos die eindrucksvollste Passstraße Sloweniens.
 
 
 
3. Tag 

Passo di Monte Rest -  Sella di Ciampigoto - Passo della Mauria - Lago di Sauris

 

Die Runde über den Sella Ciampigoto, den Passo della Mauria, den türkisfarbenen Lago di Sauris, und den kehrenreichen Aufstieg  zum Monte Rest, bietet wohl den größten Fahrspaß dieses Tages. Das Ganze garniert mit den feinsten Aussichten.

So muss es sein, so macht es richtig Spaß, das ist unsere Intention :-)

  

 
 
4. Tag 

Monte Zoncolan - Passo del Cason di Lanza - Cima Sappada

Der einspurige Aufstieg auf den Monte Zoncolan gilt als Superlativ der Bergstraßen und war im Jahr 2007 Etappenziel des Giro d‘Italia. Der zehn Kilometer lange Anstieg auf den 1730 Meter hohen Zoncolan überwindet 1203 Höhenmeter! Oben angekommen werden wir dann mit einer grandiosen Aussicht auf die Pesariner Dolomiten und dem Karnischen Kamm mit der hohen Warte (2780m) belohnt.

Aber auch die Auffahrt auf den Cima Sappada ist spektakulär und entsprechend schwierig zu fahren, bietet aber dafür atemberaubende Aussichten.

 

 

5. Tag

slowenische Grenzkammstraße (Slowenien) - Sella Carnizza - Soca Tal

Die slowenische Grenzkammstraße windet sich als ehemalige Militärstraße stets parallel zur slowenisch-italienischen Grenze diesseits und jenseits des Kolovrat Kammes. Die weitreichenden Aussichten können wir deshalb abwechselnd einmal nach Osten auf das Soca Tal mit den slowenischen Karstgebirgen (Mangart, Triglav) im Hintergrund, sowie nach Westen ins italienische Friaul bis sogar zum Mittelmeer genießen.

 

 
6. Tag  Individuelle Heimreise